Ein Buch hat sich geschrieben

Jo…. viel anders kann Ichs nicht sagen. Plötzlich war ein Buch da 🙂

Ich hatte ja sowieso vor, vor meinem kommenden Webinar zum Thema „Erwachte Beziehungen“ (und andere spirituelle Partnerschaften) bisschen Text abzuliefern. Erstens für die Teilnehmer. Als Bonus oder Einstieg. Aber auch hier im Blog.

Doch irgendwann, bei einem Onlinesatsang glaub ich wars, kontaktierte mich Anssi und meinte, was ich zu „vom brauchen zum dürfen“ sagte, war super und wäre ein Highlight. Oder es gefiel im das Zitat recht gut, ich weiß es gar nicht mehr. Jedenfalls haben wir BEIDE GLEICHZEITIG die Idee, da was gemeinsam zu schreiben.

Hier mal n Screenshot von dieser Unterhaltung:

beweis-spontan

Jo…. – womit gleich demonstriert wäre, wie „erwachte Beziehungen“ funktionieren… 🙂 😉

Man beachte: Wir hatten nicht nur gleichzeitig die selbe Idee. Sondern haben auch beide gleichzeitig exakt drei Minuten geschwiegen (aka: meditiert; verarbeitet; mit der Idee schwanger gegangen). Bevor wir dann in derselben Sekunde dieselbe Idee äußerten.

Jo. Und dann beschlossen wir, einen gemeinsamen Blogbeitrag zu machen. „Vom Brauchen zum Dürfen“. Es sollte ursprünglich einfach nur ein „Edgar featuring Anssi“ Ding werden. Und Anssi fragte mich, wie viel ich da vor hätte zu schreiben. Nuja, 2-3 Seiten vielleicht. Okay meinte er, dann macht er 1 (in Worten: EINE) A4-Seite dazu. Damit das mit dem „Featuring“ noch hinhaut und er nicht mehr schreiben würde als ich.

Gesagt getan, wartete ich auf seinen Text bzw war in dieser Zeit eh sehr beschäftigt. Werner (Ablass; mit dem ich übrigens ebenfalls eine sehr erwachte Beziehung habe; lustig, er ist wie der ältere Bruder für mich; und Anssi wie der jüngere Bruder) war in der Zwischenzeit zu Besuch bei mir auf Teneriffa. Und wir verbrachten ne intensive Woche. An Schreiben war weder vorher, noch währenddessen zu denken. Und danach hatte ich noch viel aufzuarbeiten und vorzubereiten fürs Webinar.

ebez-cover-220In der Zwischenzeit schickte Anssi irgendwann eine erste Version seines Textes mit der Anmerkung „ist bisschen länger geworden“. Ich hatte erst paar Tage später Zeit reinzugucken, las ihn, fand ihn super-gut, gab positives Feedback. Und wir erkannten, für einen Blogbeitrag wird das zu lang. Also beschlossen wir, wieder gemeinsam, dass wir n kleines eBook draus machen.

Anssi hat seinen Text dann in Ruhe reingeschrieben und nach paar Tagen kam schwupps seine endgültige Version. Haha, und nochmal doppelt so lang wie zuvor.

LOL ….   das war nun endgültig fordernd für mich. Und es dauerte lange, wirklich lange, fast drei Wochen, bis ich da in die Gänge kam und dazu was schreiben konnte. Denn ich wusste, es würde und musste lang werden. Und wie üblich beim Schreiben, in dem Augenblick wo ich begann zu resignieren („puh, das schaff ich nie da so viele Seiten dazu zu schreiben“, ich schlag ihm vor, er macht einen Gastbeitrag auf meinem Blog, ohne Text von mir“) im selben Augenblick begann es dann zu fliessen. 🙂

Anssi’s zweite, längere Variante las ich dann erst NACHDEM ich meinen eigenen Text geschrieben hatte. Wollte unbelastet rangehen, und brauchte auch davor mehrere Wochen, um seine erste Version „zu vergessen“. Nun, und als ich dann seinen endgültigen Text endlich las, bemerkte ich, wie sehr sich unsere Texte ergänzten. Und er all das schrieb, was ich ausgelassen hatte. Vor allem die praktische Seite, für Menschen in Beziehungen, richtig Rat & Tat. Umsetzbar. Wow. Kostbar.

Nach dem Vorliegen meiner ersten Version dauerte es nur mehr EINEN TAG, da war meine Version korrigiert und lektoriert (zuerst von mir, dann nochmla gründlich von Anssi), und Anssi machte auch schon das Cover, das Layout, das ganze PDF fertig.

„Und plötzlich lag ein Buch vor mir“ (nuja; sagen wir auf meinem Monitor; da ja nur ein kleines eBook).

Anssi gestaltete auch gleich einen coolen Werbebanner für Facebook:

version-schwarz-edgar

Gestern haben wir es dann Abends auf Facebook veröffentlicht und geteilt. Und hatten auch gleich am ersten Tag eine vierstellige Downloadzahl. *Freu*

Du kannst es dir hier kostenlos runterladen:
www.owk.eu/ebooks/Erwachte_Beziehungen.pdf


anssi-making-ofAlles was ich hier geschrieben habe, hat übrigens Anssi heute in einem spontanen Facebook-Live-Video auch aus seiner Sicht erzählt. Ein „Making-of-Video“ sozusagen.

Ich stellst hier ebenfalls rein:

 

Ich wünsche Dir viel Spass und Freude mit dem Buch,
alles Liebe

Edgar only (grau-klein)

 



Blog abonnieren:

kostenlos & unverbindlich

Bitte warten

Hat geklappt. Danke für Dein Interesse!