Erleuchtung und Wahrheit

(Neue Blog-Serie: „Texte aus meinen Büchern“;
hier: Einleitung aus dem Buch „Erleuchtung“, erschienen 2001) 


Teil 1: Erleuchtung und Wahrheit

„Erleuchtung“, was ist das? Was ist gemeint mit „Satori“, mit „Samadhi“? Gibt es Unterschiede? Warum sprechen die einen vom „Hier und Jetzt“, andere von „Zeitlosigkeit“? Was meint Buddha mit „Nirwana“, Jesus mit „Himmel“? Gibt es Gott, Himmel und Hölle, Engel und Teufel? Andere Dimensionen? Was ist dran an „der Matrix“?

Die einen sprechen von „du bist das alles“, die anderen erzählen dir, „du bist Illusion“, die einen sagen, „Ich bin“ ist alles, was ist, andere sprechen von „Ich bin nicht“.

Gibt es einen Weg oder sind wir längst am Ziel? Ist der Weg das Ziel oder ist der Weg das Hindernis? „Reines Bewusstsein“ oder „Reine Energie“, oder ist alles ohnehin nur „reiner Quatsch“?

Chi? Kundalini? Prana? Chakren? Yin oder Yang, oder sowohl als auch oder weder noch? Dualität oder Einheit? Seele – Körper – Geist? Superseele? Kosmisches Bewusstsein? Über-, Unter- und Unbewusstes.

Drogenerfahrungen, Tantra, Sexualenergie, Reine Liebe oder doch alles nur Superego? Konditionieren oder Massenhypnose? Kirchen, Sekten, Psychokulte.

Jesus spricht von Nächstenliebe und vom „Vater im Himmel“. Buddha von Mitgefühl, Seelenwanderung und dem „großen Nichts“, der „Leere“. Lao Tze vom ewigen, unveränderlichen Tao, das  um sich selbst sorgt.

Osho von Sexualenergie und „Existenz“. Mohammed vom Schwert, und Moses von Geboten. – Jeder spricht und predigt und alle sagen, es könne nicht gesagt werden.

Haben sie alle das gleiche erfahren oder gibt es „unterschiedliche Erleuchtungen“?

Diese Fragen beschäftigen spirituelle Sucher seit jeher. Ich will versuchen, sie aus meiner eigenen Erfahrung zu beantworten. Ich habe verschiedene Erfahrungen spiritueller „Erweckung“ er- und durchlebt, inklusive der „klassischen Gotteserfahrung“, dem „Nichts“ (void, Nirwana), Chakrenerweckungen, Satoris, Samadhis, Kundaliniauslösung samt „Union von Shiva und Shakti“, war der „Beobachter“ und auch die „reine Liebe“, „reines Bewusstsein“ und auch „reine Energie“, habe gesehen, dass alles gleichzeitig auch „reiner Quatsch“ ist, und möchte diese Erfahrungen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen, verstehbar machen, auch und vor allem den vielen „Erleuchteten“ widmen, die sich selbst am Ende des Ziels wähnen und im „Satsang“-Spiel mitsingen.

Mir selbst gefällt der Ausdruck „Erleuchtung“ gar nicht (mehr) so sehr, da er mit bestimmten Vorstellungen verbunden ist, und all das, was sich der andere darunter vorstellt, bin ich NICHT. Es ist zu einem Modewort geworden, doch verwende ich es dennoch in diesem Buch, vielleicht, um die Vorstellungen darüber wieder „zurechtzurücken“.

Persönlich am besten gefällt mir die Bezeichnung „weise“, obwohl alt und vielverwendet ist sie so neutral und nichts sagend, dass ich mich noch immer damit identifizieren kann. Es bedeutet schließlich nichts anderes, als dass das „Wissen“ des Weisen nicht von anderen kommt, nicht vom Studium, nicht von außen, nicht erlernt ist, sondern auf persönliche Erfahrung aufbaut und „aus sich selbst kommt“. So gesehen bin ich eben ein „Weiser in Sachen Erleuchtung“.

Ich werde dies häufig wiederholen, doch stelle ich es nochmals an den Anfang dieses Buches:

Über allem gilt der Satz, „Die Wahrheit kann nicht gesagt werden“, und es gilt Lao-Tzes Satz am Beginn des Tao Te King: „Die Wahrheit, die gesagt (oder geschrieben) werden kann, ist nicht die ganze Wahrheit“.

Dies gilt auch für dieses Buch. Es ist Teil des „kosmischen Spiels“ und kann als Teil nie „das GANZE“ vermitteln. Doch sehen wir mal, was als dieser „Teil“ dabei herauskommt.

zum Teil 2:  Was kostet Erleuchtung und ist Erwachen billiger?


Anmerkung zu dieser Serie: Anlässlich meines nächsten Webinares mit dem Thema „Erleuchtung“ veröffentliche ich hier im Blog eine kleine Serie mit ausgesuchten Texten aus meinem Buch ‚Erleuchtung – the real is illusion, the illusion is real‘. Geschrieben im Jahr 2000 in Indien, veröffentlicht 2001 im Bohmeier-Verlag und seither mein Hauptwerk und Dauerseller. Beim Webinar gibt es dieses Buch, das bisher nur als Printbuch erschienen ist, exclusiv in einer gekürzten Form als Bonus (sozusagen eine „umfangreiche Leseprobe“). 

PS: Aus Nostalgiegründen hab ich als Titelbild der Serie das ursprüngliche Buchcover gewählt, welches nur während der ersten Auflage Verwendung fand. Davon existieren nur 1000 Stück, seit ca. 2003 wird das Buch mit dem „neuen“ Kristall-Cover gedruckt. 

PPS: Die Teile werden wöchentlich erscheinen. Wenn du meinen Blog abonnierst, erhältst du automatisch Nachricht sobald ich einen neuen Teil veröffentliche.


Hier findest Du meine Bücher auf Amazon



Blog abonnieren:

kostenlos & unverbindlich

Bitte warten

Hat geklappt. Danke für Dein Interesse!