Bin wieder da …. (und weg und da und weg und da)

Ähm.

Ja, also ich hab vorhin die Ankündigung meines nächsten Online-Satsangs versandt, der am Sonntag, den 26. November stattfindet, live aus Koh Kut, ner kleinen feinen thailändischen Insel Nähe Kambodscha.

Bin also „wieder da“ in dem Sinne, dass ich nun die Online-Satsangs wieder aufnehme, aber alles sehr spontan und immer kurzfristig geplant. So ist das halt beim Reisen. Werde wohl künftig eher die Sonntag-Vormittage wählen, wegen dem enormen Zeitunterschied zu Europa. Wie früher in der Kirche die sonntäglichen Gottesdienste… 🙂 – und die 11 Uhr-Stille-Meditation dann direkt in die Satsangs „einbauen“.

„Ma gucken“.

Fühle mich bzw fühlen uns hier in Thailand pudelwohl, kleine relativ unbekannte Inseln hier, und demnächst gehts weiter nach Kambodscha und Vietnam.

Was ich definitiv spüre, ist, dass Edgar grad mal wieder neu erfunden wird. Ich kenn das ja schon, innerer Umbau in jeder Zelle regelrecht, und am Ende ist dann ein neuer Mensch wieder da, wo ich jetzt noch nicht weiss, wie der dann ist, was der will, wofür er benutzt wird, was er mag und nicht mag und und und.

Ein Sterben und neu geboren werden wieder mal. Wie schon so oft. Wie eine Schlange, die eine Haut abstreift, und das was drunter ist, ist noch ganz zart und muss noch reifen.

Dieser Umbau wird also auch noch länger dauern. Aber ich spüre, dass sich mein Angebot dann nächstes Jahr doch sehr ändern wird, in welche Richtung ist noch bissl fraglich. Schreiblust spür ich wenig, weniger als zuvor gedacht. Video aka Sprechlust ist definitiv vorhanden. Aber ist dann halt auch wieder ein Anderer, der dann sprechen wird. Oder halt eh immer „das“ bzw „es“ bzw „die Energie“ die halt durchwill.

Die Jahre auf den Kanaren sind jedenfalls definitiv vorbei, und vieles was in mir grade (wieder) erwacht, hat eher mit dem Edgar zu tun, der vor 20 Jahren lange in Indien war. Stiller, mehr im jeweiligen physischen hier & jetzt und absolut null mit spirituellen Konzepten beschäftigt.

Obs irgendwann auch wieder mehr „owked“ oder sich gänzlich anders entwickelt: dont know. 😉 – jedenfalls stirbt gleichzeitig der hyperproduktive und -kreative und „ordentlich planende“ Kanaren-Edgar…. zumindest ein bisschen. Ne, stirbt nicht. Ist schon tot (lol). Neugeburt dieses Wesenteils vielleicht irgendwann in Digital-Nomaden-Stätten. Aber nicht im Dschungel und auch nicht am Strand 🙂

Aber wollt mich anlässlich der Wiederauflage der InselSatsangs einfach mal melden. Weil ich gemerkt hab, bei der Videoankündigung (unten), dass mir das schon Spass macht, das in die Kamera reinsprechen. Rampensau geworden bin. Das war der Indien-Opa, äh, Owk, noch nicht 🙂

Die Ankündigung vom Livesatsang am Sonntag hab ich apropos also ebenfalls live gemacht, per Facebook-Live-Video, hier nachzugucken (ähm ja, nach paar Sekunden komm ich dann auch ins Bild 😉 )

Den ganzen Newsletter zum Sonntag-Satsang findest du bei Interesse HIER

All my Love

Edgar


Hier findest Du meine Bücher auf Amazon



Blog abonnieren:

kostenlos & unverbindlich

Bitte warten

Hat geklappt. Danke für Dein Interesse!