19

19 Jahre ist es nun her. Heute vor 19 Jahren saß „ich“, bzw „der Body Edgar“ in Indien in der German Bakery…. als „es“ passierte…. und Edgar einfach abgeschaltet wurde. Ein Geist der verschwand. Und „ich“ blieb übrig. Er ließ mich allein zurück mit Gott und der Welt 🙂 🙂

Jene German Bakery übrigens, die paar Jahre später mit 17 Toten und über 60 Verletzten in die Luft gejagd wurde…. von religiösen Fanatikern… im Jahr 2010, als ich nur wenige Kilometer weiter in Goa war…. der Zufall hätt mich auch hinführen können….. so gesehen Glück gehabt…. andererseits wurde mein Tempel geblastet …. nicht nett… (wodurch ich natürlich auf solcher Art Extremisten ned sonderlich gut zu sprechen bin 😉 ).

Aber will jetzt heut ned an 2010 denken. Eher an 1998.

Ich hab ja schon vor zwei Jahren hier einen Blog-Artikel dazu geschrieben, zu meinem 17. spirituellen Geburtstag. Siehe hier. Der übrigens schon arg kurz war, wie mir jetzt grad auffällt (den Blogartikel mein ich; der Geburtstag war wie üblich ca 24 Stunden 🙂 ).

Aber 19…. das ist schon ne andere Nummer. „Meine Zahl“ irgendwie. Nicht nur, weil man „zu meiner Zeit“ mit 19 „volljährig“ wurde (wow… ich bin jetzt ein volljähriger Erleuchteter 🙂 – endlich erwachsen 🙂 ) …. sondern weil 19 tatsächlich von mir als ich so ca 15 war als „mystische Familienzahl“ entdeckt wurde. Ich war ja damals so ziemlich als Mathematik-Genie verschrien und damit auch voll identifiziert (so ala high IQ, Mensa und so). Zahlen waren damals also mein, räusper, „Hobby“ …

Beispiele für die 19:

Mein Vater geboren: 1919 (sic!)
Gezeugt wurde er 1918, Quersumme ist 19.
Gestorben ist er 1981 – Quersumme ebenfalls 19.

Mein Opa geboren 1900 (schön rund)
am 6.3.1900 (Quersumme? 19… 😉 )
Gestorben 1954 (Quersumme: logo, 19).

Und ich: geboren 1963 (Quersumme 19)
Genau am 7.3.63 …. => 19

Okay, okay… logischerweise kann man da viel finden, wenn man sucht, und die Zahlen auch bissl „biegt“, mal bei Jahreszahlen das Jahrhundert weglässt usw usf … aber interessant fand ich das mit 15 schon sehr, als ich das „entdeckte“. Und ich glaube, ich hab damals noch einige mehr 19er gefunden.

Und jetzt ist es 19 Jahre her, dass ich am 5. Dezember 1998 endlich offiziell zu Osho fand (also Sannyasin wurde) und zwei Tage später von Existenz auch schon wieder aus dieser Rolle verabschiedet wurde …. damals am 7.12.1998. Ach ja, 7+12…. gell … => 19 😉

Und da wir grad bei Osho sind: Geboren wurde der am 11.12.1931 ….
=> Quersumme: 1+1+1+2+1+9+3+1 = voala …. 19. 🙂

Gestorben isser am 19. (!) Jänner 1990. Also am 19.1.1990 … hat ers aber echt übertrieben, da sind ja gleich drei 19er drinnen… 🙂  – und da ist die Quersumme der Jahreszahl noch nichtmal mitgerechnet.

Osho ist einfach nicht zu toppen …. und hiermit in die Familie einfach mit aufgenommen. „Wir sind 19“. Und ich jetzt auch 🙂

Verleuchtete Grüße

^ manche glauben ja, das da oben wäre meine Unterschrift als „Edgar“. Hab ich auch mal geglaubt. Bis jemand meinte, dass da „ES 1“ steht. 💡 :mrgreen: 😎 😛 – datt ist also in Wirklichkeit meine ko(s)mische Kenn-Nummer. Kennzeichen des Fahrzeuges Edgar sozusagen. Just another cosmic joke 🙂 – bitteschön jetzt alle mal ne Runde niederknien 🙂


PS: Das Beitragsfoto übrigens heute vor ner Stunde aufgenommen, mit Handycam, ohne Filter, ohne Nachbearbeitung. Einfach ein Gottesgeschenk zum Geburtstag war das heute…. traumhafter Sun-Set, in Otres, Kambodscha

PPS: Heute ist der 7.12.2017 …. finde die zwei 19er 😉 


Hier findest Du meine Bücher auf Amazon



Blog abonnieren:

kostenlos & unverbindlich

Bitte warten

Hat geklappt. Danke für Dein Interesse!