Frieden 3.0 (Buch)

„Ein möglicher Zusammenhang zwischen inneren und äußerem Frieden ist also letztlich eine Illusion. Innerer Frieden ist etwas, was eine Person hat. Oder nicht hat. Äußerer Frieden ist etwas, was (in Gott) geschieht.

Hier will sich also meist einfach ein Ego über Gott erheben und vorschreiben, was im Außen geschehen soll. Ist doch albern. Jeder tue alles, um sich um inneren Frieden zu bemühen. Dann geschieht äußerer Frieden von selbst. Oder auch nicht. Aber letztlich ist der nicht unser Business. Bzw. jede Einmischung letztlich sogar wieder Grund für Konflikt.

Bzw. ist gerade das ja der Zusammenhang: Durch inneren Frieden breitet sich äußerer Frieden (vielleicht) von Selbst aus. Aber einen Anspruch darüber zu erheben, ist eben schon per se kein Frieden mehr. Man ist dann eben nicht mehr in Frieden damit, WAS IST. Wenn man das, was ist, anders haben möchte.

Äußerer Frieden kann einfach nur geschehen. Von Selbst. Wenn wir aufhören, Frieden haben zu wollen. Sondern einfach für uns selbst in Frieden sind. Auch mit dem scheinbaren Unfrieden. Das ist der erste wichtige Schritt hin zu Frieden.“

Das obige ist ein Zitat von mir, aus dem Buch „Frieden 3.0“,  jetzt wieder erhältlich, wird mittlerweile vom renommierten Kamphausen-Verlag ausgeliefert.

Ich bin einer der Autoren, nebst vielen anderen spirituellen Lehrern (Mooji, Isaac Shapiro, Romen Banerjee, Torsten Brügge, etc) sowie Friedensaktivisten (z.b. Sabine Lichtenfels)

Frieden 3.0 (Buch) weiterlesen

Friede

(zu Paris:)

Aber letztlich ist auch das ein „Weckruf“. Der Weckruf zu wahrem Frieden.

Denn: Ist der Frieden nicht in dir, dann ist er nirgendwo.

Nur in dir ist er zu finden.
Niemals „da draussen“.

Und inmitten der Vernichtung der Ideale, Träume, Hoffnungen….. wenn all das vernichtet wurde…. was ist inmitten dessen, was übrigbleibt? In Dir? Was ist da drinnen ??? Wenn du nur mehr auf ein zerstörtes Schlachtfeld schaust…. auf die „Welt im Krieg“. Wenn du alle deine Hoffnungen auf ein „Besser“ und auf eine „Lösung“ begräbst?

Dich dieser Stille ergibst ??
Der Machtlosigkeit?
Der Hoffnungslosigkeit ???

Was bleibt?

Wenn keine Lösung mehr gesucht wird?

Was bleibt ??

*  Ist der Frieden nicht in dir, dann ist er nirgendwo *

Erwache Kongress 2015 – Komplettpaket

Liebe Leute!

Ich hab mir gedacht, ich teil jetzt nicht einfach nur den Gratislink, den es eh schon 1000 fach gibt (wer einen braucht, hier: erwache.com ), sondern da der Kongress ja schon läuft und nur mehr eine Woche dauert, verrate ich hier gleich einen Link zum ganzen Kongress-Paket !

Jedes Video ist ja „nur“ 24 Stunden kostenlos online, jeden Tag gibt es 3 Lehrer, und wenn man da einen verpasst hat oder noch verpassen wird, wärs ja schade.

Ähm… ich hoffe ihr wisst, wovon ich spreche? Vom „Erwache Kongress 2015„, mit so tollen und prominenten Lehrern wie Byron Katie, Mooji, Samarpan, Christian Meyer, OM C Parkin, HO, Werner Ablass, Anssi, Pyar, Nabala, Aktu, Mariananda, meiner Wenigkeit (OWK aka Edgar), uvm !! – 32 Lehrer sollen es werden…

Erwache-Banner-1200x628-facebook-tauglich-1-600

Und von all denen gibts ein tolles berührendes Interview mit den „Machern“ des Kongresses, den „Nestelbergern“, zu den essentiellen und existenziellen Fragen des Seins:

  • Wer bin ich?
  • Wie beende ich das Leiden?
  • Was ist die Wahrheit?
  • Wie werde ich frei?
  • Wie finde ich Frieden, Liebe und Glückseligkeit?
  • Was ist der Sinn des Lebens?
  • Wie erfahre ich Fülle?

…. und all die Videos sind wirklich ganz toll geworden.

Wie gesagt, kostenlos ansehbar, jeden Tag 3 Lehrer, jedes Video 24 Stunden lang.

Hier nochmal zur Sicherheit der kostenlose Link: erwache.com

Meine Sendung ist kommenden Donnerstag, 5. November, 20 Uhr … also zur „Inselsatsang-Zeit“ (der Termin war tatsächlich Zufall!).

ErwacheEdgar3

Wer nicht solange warten möchte, keine Zeit hat oder JETZT SCHON alle Lehrer, Videos und viel viel Bonusmaterial bekommen möchte, jetzt sofort, für den gibt es die Möglichkeit jetzt schon das Kongresspaket Erwache Kongress 2015 – Komplettpaket weiterlesen

Tantra & Satsang Ferien auf La Gomera, Januar 2016

Mal bissl Werbung zwischendurch: 🙂

„Einheit und Verbundenheit“
Shiva & Shakti sind Nicht-Zwei (A-Dvaita)
Termin: 24. bis 29. Januar 2016

Ende Jänner 2016, Tantra und Satsangferien auf La Gomera.
Mit OWK Edgar Hofer und Assistenz vom Institut „Secret-of-Tantra“.

Nach den großartigen Ferienretreats 2012, 2013 und 2015 freuen wir uns auf eine erneute tantrische Ferienwoche auf der mystischen und traumhaft schönen Insel La Gomera. Inklusive Ausflüge (Regenwald, Delphine), Chillen, Strand, Meer; traumhaftes Ambiente.

Die Vormittage und Abende wird Edgar mit seiner Mischung aus Satsang, Yoga und Kundalini-Tantra, Körper- und Atemübungen und Meditationen in Stille den Geist des verbundenen Seins auf allen Ebenen praktizieren.

Die Nachmittage sind dem Ausruhen, Chillen und Erkunden der Insel gewidmet. Gemeinsam möchten wir in einer entspannten Mischung aus tantrischer Praxis und Ausflügen zu Strand, Regenwald und den Delphinen und Walen vor der Küste Kraft und gute Laune für den Rest des Winters zu Hause tanken!

Die Mischung gewährleistet optimale Bedingungen für einen unvergeßlichen Aufenthalt mit kraftvoller Nachwirkung auf den Alltag.

Frühbucher-Bonus bis 7. November 2015

Weitere Infos hier: http://www.owk-satsang.de/content/view/380/85/
Anmeldung hier: http://www.secret-of-tantra.de/tantra-kundalini-1.phtml

 

Bardo & Totenbuch

Ein kleiner Text, den ich heute in den weiten des Internet in einer Diskussion über Bardos schrieb:

Zu „Bardos“ fällt mir ein, als ich vor paar Jahren mal ne wirklich gute Übersetzung des tib. Totenbuchs las: … da war schlagartig klar, dass hier ursprünglich nicht ein gewöhnliches „Leben nach dem Tod“ gemeint war…. sondern dass es in diesen Beschreibungen tatsächlich um die Erfahrungen, Vertiefungen und das Verbrennen nach dem Ego-Tod geht….

All die Bardos, die ich da beschrieben fand, waren 1:1 eine Beschreibung all der Illusions-Räume, die durchschritten wurden (und auch gehen durften). Himmel und Höllen, Götter-Ebenen (das berühmte „Leela“), innere nach außen projezierte alte Dämonen, Leerheiten und Vollheiten…. und und und …. das ganze Programm.

Für mich ist seither klar, dass das ein Missverständnis ist, die Bardos nach dem physischen Tod anzusiedeln. Es geht um den Ego-Tod, den „Mindcrash“ 😉 – … und all das was danach kommt… (und geht).

….und auch mit der anschliessenden „Wiedergeburt“ nach dem Durchschreiten der Bardos ist einfach nur die abermalige Menschwerdung gemeint, die Wiederauferstehung, die Menschwerdung Gottes sozusagen… das vollkommene (wieder) Annehmen des ganz normalen Mensch-Seins mit all seinen Höhen und auch Tiefen. Sahaja-Samadhi. Param-Advaita. Die Rückkehr des Buddhas als Bodhisattva. Aus Mitgefühl. Die Annahme der Illusion als real. 🙂

Bardo & Totenbuch weiterlesen

(Flüchtlings-) WELLEN

Wir schwimmen im endlosen Meer….
jede Welle nimmt uns mit….
keine Gegenwehr möglich….
„ist ohnehin was kollektives“ …

Jetzt durch die Flüchtlingskatastrophe, mitten in Europa…
gehts so richtig ab…
wie schon seit 1989 wohl nimma
(als die Mauer fiel)

Die Leute kennen das nicht
dass „die Nachrichten“ zu ihnen nach Hause kommen
dass, das, was man liest, nicht irgendwo in Afrika ist
sondern hier bei uns

und drehen teils ab
oder durch
es bricht raus
oder rein
die Energie macht
und dreht
und bohrt
und schreit

und man fühlt
oder tut
vibriert
oder ist still

angst kommt
wut kommt
hass kommt
liebe kommt

was auch immer kommt
kommt
und geht
und was anderes kommt
und geht

Wellen.

Das ist normal
und wird vielleicht noch mehr.

mit-wirken tut man am besten
in dem man total echt ist….
und/oder einfach nur fühlt.

und es ist egal, ob du dabei wirkst
oder einfach nur be-wirkt bist
denn letztlich ist beides ungetrennt

du bist in dem
immer
und überall.

und *das* ist letztlich immer *sicher*
und unsicher zugleich.
Jede Sicherheit Illusion
Und jede Unsicherheit auch.

Atme.

Lass los.

 

 

Der Kellner in Heiligenstadt

Möcht ich gern hier verewigen, ne kurze Anekdote während meiner Sommertour, im August in Wien:


Heute nachmittag, bei der U-Bahn-Station Heiligensstadt in Wien, wir suchend den richtigen Bus nach Klosterneuburg… – Dani fragt einen Typen in mittlerem Alter, weil der so „offiziell“ aussah, ob er der Busfahrer ist …. – der Typ war aber ein Kellner, der in Arbeitskleidung nach Hause fuhr.

Alles kein Problem, nix besonderes, ABER.

Auf die Frage ob er der Busfahrer sei, schaut er mich an und spricht:

„Na, i bin Kellner. Oba eigentlich bin i ka Kellner, des is nur a Rolle. I bin afoch a Mensch. Und a spirituell-geistiges Wesn. Des is mei wirkliche Natur. Ois aundare is nua a Rolle. Die ma jedazeit wechsln kau. Des san ois nua Rolln.“

Ich: „Ja, genau, so ist es“.

Er: „Waun des olle wissaten, war ollas total afoch…“

öhm…. 🙂

Ist das „globale Erwachen“ tatsächlich schon so nah ??? Hab ich was verpasst ?? (lol)

Echt geil war das.

Und schwupps, war er im Bus verschwunden….

 

Alles, was geschieht, ist göttlich (Video)

Da ich derzeit keine Zeit habe, was sinnvoll- oder -loses zu schreiben („Guru in Stress“ *g*), teile ich einfach mal, dass es ein neues Video von mir auf Jetzt-TV gibt:

„Alles, was geschieht, ist göttlich“
Von meinem Satsang beim Satsangfestival in Wien, Juni 2015:

Auf Jetzt-TV gucken (mit Transkript)

auf Youtube:

Wünsche viel Vergnügen … 🙂

Weitere Tour-News im nächsten Posting… 🙂

theEd