Werner auf Besuch in Teneriffa

Freu mich schon total: Heute kommt Werner (Ablass) für ne Woche zu uns auf Besuch. Einfach mal abhängen paar Tage, feiern, lachen, schweigen, reden, sonnen, „Urlaub“. 🙂 …. und somit übrigens der ERSTE Besuch hier auf Teneriffa, seid wir umgezogen sind.

Jo. Freu mich schon sehr, haben uns ja erst letztes Jahr physisch kennengelernt. Im Sommer 2015, in Wien. Und uns gleich ineinander „verliebt“ (brüderlich gemeint), einen Haufen Ähnlichkeiten entdeckt, nicht nur in der „Sicht auf die Wahrheit“, sondern auch in unseren Biografien und vor allem auch „persönlichen“ Vorlieben. Haben bisher kaum Themen gefunden, wo wir nicht ähnlicher Ansicht wären. Aber die werden sicher noch kommen 🙂 – jetzt haben wir ja eine Woche intensiv Zeit, uns das anzuschaun.

bullencomedy2Mag ihn jedenfalls sehr. Und hatte auch immer schon ein Faible, Anerkennung und Respekt für seinen „Meister“ Ramesh Balsekar. Von diesem las ich im Jahr 2000 das Buch „Vom Bewusstsein getroffen“. Das war nichtmal zwei Jahre nach meiner eigenen „getroffen worden Erfahrung“. Und jede Seite war einfach genial, sprach mir aus tiefster Seele. Man konnte jede Seite einfach aufschlagen wie eine Tarot-Karte, jede Seite stand für sich allein mit einer Weisheit.

Balsekars Buch und jenes mit den Fotos von Anandamayi-Ma waren die einzigen beiden Bücher, denen ich im Jahr 2000 mein Herz schenkte und die mich tief berührten. Mehr noch als Ramana oder Papaji, die ich zwar auch schätze. Aber bei Balsekar wurde wirklich Advaita so dargestellt wie auch ich es empfand. Selbst kam ich ja 1998 frisch von der Osho Ecke …. – habe ihn auch nach wie vor geliebt. Aber mich dürstete ja nicht mehr nach „Erleuchtung“, sondern nach Unterstützung in der Vertiefung dieser Erfahrung.

Ein Jahr davor war ich auch schon über Nisargadatta Maharaj gestolpert, dessen Schüler Ramesh Balsekar war. Auch der hatte mich zuvor schon berührt mit seinen „I am that“ Büchern (die leider auf Deutsch verkürzt mit „Ich bin“ als Titel übersetzt wurden). Die englische Originalversion las ich während ich im Sommer 1999 in Ladakh (Klein-Tibet) war, im Himalaya, im hohen Norden von Indien. War gut, besprach diesen Aspekt der Wahrheit recht gut, und Nisargadatta war mir auch nah dadurch, dass auch er ein geweihter Nath-Yogi war, so wie ich. Also ein „Ordensbruder“. Dennoch empfand ich persönlich Balsekar für mich als noch passender zu jener Zeit.

Aber als wären das nicht schon genug Verbindungen zur Lehre von Ramesh Balsekar, hatte ich noch früher, im Frühjahr 1999 nur wenige Monate nach meinem eigenen „erwachen“ das Buch „Von der Zwiebel zur Perle“ von Satyam Nadeen verschlungen gehabt. Werner auf Besuch in Teneriffa weiterlesen

Hallo aus Teneriffa

Ich dacht mir, ich schreib mal wieder was….. bissl Infos von hier…. letzter Blogbeitrag fast zweieinhalb Monate her.

Tja…. wir sind umgezogen, Ende Juni Anfang Juli, und bei mir und uns dauert sowas mittlerweile lange. Erfahrungen wollen hier einfach „ganz langsam und intensiv bewusst“ gemacht werden *g*  – haha, zumindest klingt das gut… lol.

Ding ist, dass wir erstmal in ner kleinen Airbnb-Wohnung hier ankamen, die meisten Sachen in ner Spedition einlagerten….. – dort dann ne Woche waren und darauf auch noch für ne Woche auf ner schönen Finca wohnten. Gab da auch noch in Facebook Fotos dazu. Danach hab ich mich dann rar gemacht 😉

Wir fanden eine super schöne Wohnung dann Miete Juli, in den Bergen von Teneriffa, Nordwestlich, oberhalb von Icod. Mal was anderes, nicht direkt am Meer, fern vom Tourismus, in nem ruhigen kleinen Ort mit grad mal zwei Kneipen 🙂 – alles sehr spanisch hier und das gefällt uns.

IMG_20160717_161834975 (Large)
Aussicht zum Teide, Vulkan, 3700 Meter hoch
IMG_20160717_162433875 (Large)
Aussichtspunkt in der Nähe, Richtung Nordküste

Die Wohnung selbst ist ein Haupttreffer, sehr genial und sehr schön…. mal gucken vlt gibts irgendwann Fotos. Das Klima natürlich rauer, diesen Winter wollen wir uns das aber „geben“, und bis zumindest nächsten Sommer hier aushalten und erstmal diesen Teil von Teneriffa als Erfahrung mitnehmen. Und günstiger als in Touri-Gebieten ist es auch noch.

Hallo aus Teneriffa weiterlesen