Wer bin ich?

Das Universum ist ein bewusstes, intelligentes, lebendes Wesen.
Ein Organismus. Und diesen Organismus nennt man „Gott“.

Ein erleuchteter Organismus,
multidimensional vernetzt in und mit sich selbst.

Wer bin ich ?

Erstens:
Das Universum, das Ganze, Gott ?

Zweitens:
Der Verstand? Denker?
Persönlichkeit? „Edgar“. Programmiert? Ego? „Psyche“?

Drittens:
Das Formlose. Das formlose „Ich bin“? Das niemand sehen kann?
Das nicht gesehen werden kann?
Das Ungesehene ?
Dieser reine Geist der „Ich bin“ ist ?

Viertens:
Dieser Body, diese eine menschliche Form? Namens „Edgar“?
Eine Art Freak, die Zellen erleuchtet, durchflutet von Licht?
Männlich und weiblich ausgeglichen.
Den Anderen als Irritation erscheinend, wahlweise auch als Babaji und „heilig“?

Der Avatar? *Mein* Avatar? Gottes Avatar?
Meine Figur hier in diesem Spiel!
Vibrierend & lebendig.

Wer bin ich? weiterlesen

Was ist Erleuchtung? (Video)

Gibt ein neues Highlight (4 Minuten Kurzvideo) aus einem Satsang von mir, als ich dieses Jahr im Juli bei Jeet in Leipzig war:


Da das Video recht gut eine meiner Kernbotschaften zum Thema „Erleuchtung“ ausdrückt, hab ich es im Blog auch als „Seite“ im Menü (oben bzw oben links) angepinnt. 😉

Die Originalfrage war: Was heißt erleuchtet sein?

Wer den ganzen Satsang sehen möchte, der kann ihn in HD und in voller Länge (2 Stunden) hier auf Youtube gucken.

n’Joy ! ♥

Blog abonnieren:

kostenlos & unverbindlich

Bitte warten

Hat geklappt. Danke für Dein Interesse!

 

Satsang-Videos im Blog gucken

NEUerdings kann man gleich direkt hier im Blog meine Live-Satsangs gucken („Satsang von der Insel“) bzw. auch jeweils die letzte Aufzeichnung. 🙂

UND auch die Playlist von Youtube mit den „Highlights“ aus den Online-Satsangs – mittlerweile mehr als 170 Kurzvideos – habe ich hier im Blog eingebettet. Startet immer mit dem allerletzen geschnittenen Highlight und man kann dann die Videos durchblättern. 😉

BEIDE Seiten findet man ganz oben (bzw oben links) im Menü unter „Videos“.

n’Joy ♥♥

Frieden 3.0 (Buch)

„Ein möglicher Zusammenhang zwischen inneren und äußerem Frieden ist also letztlich eine Illusion. Innerer Frieden ist etwas, was eine Person hat. Oder nicht hat. Äußerer Frieden ist etwas, was (in Gott) geschieht.

Hier will sich also meist einfach ein Ego über Gott erheben und vorschreiben, was im Außen geschehen soll. Ist doch albern. Jeder tue alles, um sich um inneren Frieden zu bemühen. Dann geschieht äußerer Frieden von selbst. Oder auch nicht. Aber letztlich ist der nicht unser Business. Bzw. jede Einmischung letztlich sogar wieder Grund für Konflikt.

Bzw. ist gerade das ja der Zusammenhang: Durch inneren Frieden breitet sich äußerer Frieden (vielleicht) von Selbst aus. Aber einen Anspruch darüber zu erheben, ist eben schon per se kein Frieden mehr. Man ist dann eben nicht mehr in Frieden damit, WAS IST. Wenn man das, was ist, anders haben möchte.

Äußerer Frieden kann einfach nur geschehen. Von Selbst. Wenn wir aufhören, Frieden haben zu wollen. Sondern einfach für uns selbst in Frieden sind. Auch mit dem scheinbaren Unfrieden. Das ist der erste wichtige Schritt hin zu Frieden.“

Das obige ist ein Zitat von mir, aus dem Buch „Frieden 3.0“,  jetzt wieder erhältlich, wird mittlerweile vom renommierten Kamphausen-Verlag ausgeliefert.

Ich bin einer der Autoren, nebst vielen anderen spirituellen Lehrern (Mooji, Isaac Shapiro, Romen Banerjee, Torsten Brügge, etc) sowie Friedensaktivisten (z.b. Sabine Lichtenfels)

Frieden 3.0 (Buch) weiterlesen

Friede

(zu Paris:)

Aber letztlich ist auch das ein „Weckruf“. Der Weckruf zu wahrem Frieden.

Denn: Ist der Frieden nicht in dir, dann ist er nirgendwo.

Nur in dir ist er zu finden.
Niemals „da draussen“.

Und inmitten der Vernichtung der Ideale, Träume, Hoffnungen….. wenn all das vernichtet wurde…. was ist inmitten dessen, was übrigbleibt? In Dir? Was ist da drinnen ??? Wenn du nur mehr auf ein zerstörtes Schlachtfeld schaust…. auf die „Welt im Krieg“. Wenn du alle deine Hoffnungen auf ein „Besser“ und auf eine „Lösung“ begräbst?

Dich dieser Stille ergibst ??
Der Machtlosigkeit?
Der Hoffnungslosigkeit ???

Was bleibt?

Wenn keine Lösung mehr gesucht wird?

Was bleibt ??

*  Ist der Frieden nicht in dir, dann ist er nirgendwo *

Paris

Paris: Betroffenheit. Als Mensch. Als westlicher Mensch. Als aufgeklärter Mensch. Als spiritueller Lehrer.

Was ist dazu zu sagen?
So viele sagen jetzt so viel.
Jeder sagt was.

Die einen aus Angst, aus Wut, aus Empörung. Vielleicht sogar aus Hass.
Andere relativieren, mahnen, fordern Vernunft.

Letztlich ist alles falsch, alles richtig. Alles legitim. Alles menschlich.
Jede Reaktion, jeder Umgang damit.

Das was erscheint, in DIR erscheint, soll genau so sein. Und selbst dieses „soll genau so sein“: fuck it. Es ist wie es ist. Schau es an, oder nicht. Mach was damit, oder nix. Wahl hast du ohnehin keine. Oder doch.

„Schlaue Sprüche“ zu so einem Ereignis: fuck them.
Jeder der nun besser weiss, wie du damit umzugehen hast: fuck them.

Wir haben Krieg. Und das ist immer eine Ausnahmesituation. Es ist der Krieg gegen den Frieden. Wer wird da gewinnen? Wie soll Frieden gegen Krieg gewinnen ?? Und soll er das überhaupt ??

Ne, keine schlauen Worte. Kein philosophieren heute. Keine Verurteilungen …. außer jener der Täter. Oder: Der Tat an sich. Gott lässt das geschehen. „Ist halt so“. Ein empörender Gedanke. Was bringts? Sich drüber zu empören? Sich über Gott zu empören? Darf man das? Natürlich. Als Gott darf man das. In dieser schizophrenen Welt ist es normal, schizophren zu sein. Der ewige Kampf gegen sich selbst. Am Ende nix geschehen. Toll. (Das ist ironisch gemeint!).

Ne, nix schlaues zu sagen. Jede Schlauheit ist Präpotenz. Überheblichkeit. Idiotie. Ego. „Ich habs Euch ja immer schon gesagt“. Da suhlen sie sich dann drin. Die einen wie die andern. Und doch haben sie wohl sogar recht.

Niemand kann dir das spüren abnehmen.
Niemand kann dir das selber denken abnehmen.
Niemand kann dir das nicht-denken abnehmen.
KEINER !!

Einfach resigniert ergeben. Sich ergeben. Die alte Welt hat sich schon lange ergeben. Und übergibt sich dabei. Nichts ist mehr so wie es war. Und so war es schon immer.

Und wer sich nach Toleranz, Liebe & Frieden sehnt, der darf heute weinen. Und seinen Traum begraben. Auch das ist ein „Erwachen“.

Kopf in den Sand stecken ist nicht mehr.

Die Befreiung von der Arbeit

Heute, ne Headline in den Nachrichten:

„Roboter bedrohen Hälfte der US-Jobs“
siehe: http://orf.at/stories/2308209/2308214/

Zitat: „In den nächsten 20 Jahren soll eine „Roboterrevolution“ die Arbeitswelt weltweit dramatisch verändern, sagt eine neue, umfassende Studie. Zwischen 30 und 50 Prozent der Arbeitsplätze könnten, vor allem in niedrig bezahlten Bereichen, wegfallen, weil Roboter die bisherigen Tätigkeiten der Menschen übernehmen.“

Ich find das zum JAMMERN, wie blöd die Menschheit (manche Menschen) manchmal sind !!

Statt dass sie jubeln und das Paradies ausrufen, jedem ein ordentliches Grundeinkommen zahlen und die Leute unterstützen, ihre wahre Freude, Erfüllung und Berufung zu finden, jenseits vom „Leistungsdruck“ und „Produktiv-sein-müssen“-Hamsterrad ….. – stattdessen fühlen sie sich „bedroht“, weil ihre „Jobs“ wegfallen.

Wird Zeit, dass diese Weltsicht langsam abtritt … irgendwann.

Arbeit kommt von Erbeuten.
Beruf von Berufung.
Verdienen von Dienen.

Die Unterschiede sollte man künftig in der ersten Volksschulklasse lernen.

Und den Respekt vor der Würde des Menschen einfordern.
Das muss durch alle Schichten gehen. Und alle Parteien.

Das muss Thema werden im 21. Jahrhundert. HAUPTTHEMA !

„Die Befreiung von der Arbeit“

Pfh. ! 🙂 Die Befreiung von der Arbeit weiterlesen

In war with peace

Lost in this world
which is in war with peace
or should one better be in peace
with war? In those days?

All there is is god
and god is doing such strange things.
Strange God!
Like a shizophrenic
where his left side hunts the right and vica versa.

Why?
Because „it happens“?
Is that reason enough?

Tomorrow I see walls.
Walls of fear …. Walls of anger …. Walls of separation
Build to protect.
To protect us from each other.

How many generations will be needed
to break them down again?
To see our oneness?
To see that left & right & up & down & you & me & god & us
are many forms of all the one?

No right – No wrong
Only different.

And both right. And wrong
Cause truth is just another flower.
Never to stay.
Just a dust in nothingness
appearing
and disappearing.
Like a breath.

And so is this world.
And we.
And me.
And you.

If there will be a 22nd century
what will they tell about our time?
The days of not knowing ,
and falling into darkness?
Or the days of awakening?

_______
(by Edgar OWK Hofer)

Erwache Kongress 2015 – Komplettpaket

Liebe Leute!

Ich hab mir gedacht, ich teil jetzt nicht einfach nur den Gratislink, den es eh schon 1000 fach gibt (wer einen braucht, hier: erwache.com ), sondern da der Kongress ja schon läuft und nur mehr eine Woche dauert, verrate ich hier gleich einen Link zum ganzen Kongress-Paket !

Jedes Video ist ja „nur“ 24 Stunden kostenlos online, jeden Tag gibt es 3 Lehrer, und wenn man da einen verpasst hat oder noch verpassen wird, wärs ja schade.

Ähm… ich hoffe ihr wisst, wovon ich spreche? Vom „Erwache Kongress 2015„, mit so tollen und prominenten Lehrern wie Byron Katie, Mooji, Samarpan, Christian Meyer, OM C Parkin, HO, Werner Ablass, Anssi, Pyar, Nabala, Aktu, Mariananda, meiner Wenigkeit (OWK aka Edgar), uvm !! – 32 Lehrer sollen es werden…

Erwache-Banner-1200x628-facebook-tauglich-1-600

Und von all denen gibts ein tolles berührendes Interview mit den „Machern“ des Kongresses, den „Nestelbergern“, zu den essentiellen und existenziellen Fragen des Seins:

  • Wer bin ich?
  • Wie beende ich das Leiden?
  • Was ist die Wahrheit?
  • Wie werde ich frei?
  • Wie finde ich Frieden, Liebe und Glückseligkeit?
  • Was ist der Sinn des Lebens?
  • Wie erfahre ich Fülle?

…. und all die Videos sind wirklich ganz toll geworden.

Wie gesagt, kostenlos ansehbar, jeden Tag 3 Lehrer, jedes Video 24 Stunden lang.

Hier nochmal zur Sicherheit der kostenlose Link: erwache.com

Meine Sendung ist kommenden Donnerstag, 5. November, 20 Uhr … also zur „Inselsatsang-Zeit“ (der Termin war tatsächlich Zufall!).

ErwacheEdgar3

Wer nicht solange warten möchte, keine Zeit hat oder JETZT SCHON alle Lehrer, Videos und viel viel Bonusmaterial bekommen möchte, jetzt sofort, für den gibt es die Möglichkeit jetzt schon das Kongresspaket Erwache Kongress 2015 – Komplettpaket weiterlesen

Dies und das und das und dies

Mal so n kleiner Zwischenbericht…. wo ich noch nicht weiss, was ich so schreib.

Derzeit läuft ja der Kongress auf „Erwache.com“ – da mach ich vielleicht auch im Blog, morgen oder ümorgen oder *irgendwann* – noch n eigenes Werbeposting dazu. Berührt mich schon, was die beiden („Nestelbergers“) da aufgestellt haben. 7000 Teilnehmer ! Hammer !

Und wirklicher Zufall: Als ich letzte Woche dann meinen Termin erfuhr, wo das Interview mit mir ausgestrahlt wird, war das genau am Donnerstag 5. Nov 20 Uhr, mein üblicher InselSatsang-Termin, und bei Jetzt-TV war sogar mein Termin schon eingetragen…. – wollte dann die Nestelbergers zum verschieben überreden, auf den zweiten Blick erkannte ich aber auch darin wieder diese unglaubliche Magie und Zufälle…. – die hatten das nicht gewusst, und die Chance, beim Erwache-Kongress genau zu meinem üblichen „Donnerstag 20 Uhr“ Termin dranzukommen, war ja mathematisch fast bei Null.

Also auch hier wieder Hingabe…. in diesem Fall den Inselsatsang, der kommenden Donnerstag also ausfällt und stattdessen bei „den Nestelbergers“ stattfindet… – „Ganz Echt Sein“ 🙂 (wer jetzt doch noch nen Link zur kostenlosen Anmeldung für diesen Kongress braucht, hier: *Klick mich, ich bin ein Link* – aber wie gesagt, das sollte kein Werbebeitrag sein… – der kommt aber noch *gg*).

Was sonst ?

Gleich nach dem letzten Inselsatsang vorige Woche hab ich noch Donnerstag Abend mit dem Windows-10-Update begonnen. Hatte ja noch Windows-7. War zufrieden. „Never touch a running System“ – but my inner kind ist mit mir durch gegangen und konnte nicht warten 🙂 🙂 – so früh hab ich schon seit den 90ern kein Betriebssystem mehr upgedatet.

Und jetzt hab  ich den Salat… – jeden Tag *irgendwas*, bei meinem oder bei Danis Rechner… puh! Geht viel Zeit drauf. Ist halt so.

Gestern schnitt Dani  Dies und das und das und dies weiterlesen