Blockuniversum – Zeit als Illusion

Der folgende Blogbeitrag von mir stammt Original vom 9. April 2008 von meinem damaligen Blog auf erwachen.com führte. Schon lang nicht mehr online. Da Werner heut was über das „Blockuniversum“ postete, erinnerte ich mich daran. Und will meinen alten Beitrag hiermit gerne auf meinen aktuellen Blog „rüber retten“ 😉


Vor einiger Zeit vielen Jahren habe ich einen extrem interessanten (und langen) Artikel gelesen, auf den ich hier hinweisen möchte:

Zeit ist nur eine Illusion (aus Focus-Online, Bereich Wissenschaft).

Geht über insgesamt neun Seiten, und erklärt sehr schön den momentanen Stand der Physik-Forschung, was das Universum als Ganzes betrifft.

Für mich ist das spannend, sowas zu lesen, und zu sehen, wie die Wissenschaft, vor allem die moderne Physik seit Einstein den alten mystischen Lehren immer näher kommt. In diesem Artikel wird das, für jemanden der “hinter den Vorhang” (der ‘Realität’) schauen durfte, sehr schön dargestellt. Man findet sich wieder, oder: Ich fand mich sehr wieder.

Vor allem in dem Teil, wo von “Blockuniversum” gesprochen wird, und die Zeit als “vierte Dimension” endlich derart gut erklärt wird, dass es auch ein Laie (halbwegs) verstehen kann. Eben wirklich so, als wäre die Zeit eine weitere “räumliche” Dimension, eben von “Vergangenheit in Zukunft”. So, als würde man sich eben einen “Block” vorstellen (wie z.b. eine Schachtel), und unser “Jetzt” wäre dabei nur eine Schicht, die eben vom Anfang bis zum Ende “durchwandert”. Davor nix … dahinter nix … und alles sozusagen “ewig existent und vorbestimmt.

Dieses “durchwandern” dieses Blockuniversums in einer bestimmten (Zeit-)Geschwindigkeit erzeugt eben in uns das Gefühl von “Bewegung” und “Veränderung” und Blockuniversum – Zeit als Illusion weiterlesen

Nondualer Quantencomputer – bald Quantenbewusstsein?

Rechner-Revolution: Google und Nasa präsentieren Quantencomputer

Quelle: SPIEGEL ONLINE

„Selbst für die klügsten Wissenschaftler unfassbar kompliziert

Diese Welt ist selbst für die klügsten Wissenschaftler unfassbar kompliziert, weil sie – vereinfacht gesagt – zwei gegensätzliche Zustände gleichzeitig erlaubt: an und aus, ja und nein. Eine Welt, in der eine Katze gleichzeitig tot und lebendig sein kann, so erklärte es der Physiker Erwin Schrödinger in einem berühmten Gedankenexperiment. Bislang glaubten die Experten, es würden noch Jahrzehnte vergehen, bis es einen Computer gibt, der die Gesetze der Quantenmechanik nutzen kann: 0 und 1 zur gleichen Zeit in einem sich überlagernden Zustand.“


Boah ! Der „nonduale“ Computer sozusagen…… das könnte wirklich Richtung „künstliche Intelligenz“ gehen….. sogar in ne Art von “ Simulation von …. “

Diese Art des „Denkens“ würde möglicherweise das gewöhnliche menschliche Denkvermögen tatsächlich übersteigen. Da der Mensch nur nondual jener Art des Denkens nahekommt, wie sie Quantenphysik eigentlich bedingt.

Warum ich das so sehr „geil“ finde: Ich finds z.b. nicht sonderlich „spannend“, wenn z.b. Heiler, Bewusstseinsarbeiter u.a. mit diesem Energiefeld (und dem „Nichts“) arbeiten. Weil das tun sie schon seit Jahrhunderten und Jahrtausenden. Und werden/wurden dafür teils auch belacht. Leider. Aber es ist in diesem Umfeld nix neues und nix außergewöhnliches.

Aber im wissenschaftlichen Umfeld find ich das spannend, weil die Quantenphysiker eben genau an diesem Wissen „kratzen“, was Spirituelle und anderer Er-Ver-und-Entleuchtete schon seit Jahrtausenden predigen. 😉

D.h. hier kommen zwei Strömungen langsam zusammen (Wissenschaft und Spiritualität), die bisher strikt getrennt waren.

Und DAS halte ich eben dabei für den größten Fortschritt und die richtige Richtung.

Konkret und was draus entstehen könnte mal bissl Science Fiction:

Nondualer Quantencomputer – bald Quantenbewusstsein? weiterlesen

Wer bin ich?

Das Universum ist ein bewusstes, intelligentes, lebendes Wesen.
Ein Organismus. Und diesen Organismus nennt man „Gott“.

Ein erleuchteter Organismus,
multidimensional vernetzt in und mit sich selbst.

Wer bin ich ?

Erstens:
Das Universum, das Ganze, Gott ?

Zweitens:
Der Verstand? Denker?
Persönlichkeit? „Edgar“. Programmiert? Ego? „Psyche“?

Drittens:
Das Formlose. Das formlose „Ich bin“? Das niemand sehen kann?
Das nicht gesehen werden kann?
Das Ungesehene ?
Dieser reine Geist der „Ich bin“ ist ?

Viertens:
Dieser Body, diese eine menschliche Form? Namens „Edgar“?
Eine Art Freak, die Zellen erleuchtet, durchflutet von Licht?
Männlich und weiblich ausgeglichen.
Den Anderen als Irritation erscheinend, wahlweise auch als Babaji und „heilig“?

Der Avatar? *Mein* Avatar? Gottes Avatar?
Meine Figur hier in diesem Spiel!
Vibrierend & lebendig.

Wer bin ich? weiterlesen

Was ist Erleuchtung? (Video)

Gibt ein neues Highlight (4 Minuten Kurzvideo) aus einem Satsang von mir, als ich dieses Jahr im Juli bei Jeet in Leipzig war:


Da das Video recht gut eine meiner Kernbotschaften zum Thema „Erleuchtung“ ausdrückt, hab ich es im Blog auch als „Seite“ im Menü (oben bzw oben links) angepinnt. 😉

Die Originalfrage war: Was heißt erleuchtet sein?

Wer den ganzen Satsang sehen möchte, der kann ihn in HD und in voller Länge (2 Stunden) hier auf Youtube gucken.

n’Joy ! ♥

Blog abonnieren:

kostenlos & unverbindlich

Bitte warten

Hat geklappt. Danke für Dein Interesse!