Ab jetzt mit Kommentaren

THIS BLOG GOES SOCIAL NOW ❤

Habe lange gezögert, aber …

… “ohne weiteren Kommentar” war gestern….. – immerhin ist “OWK” ja letztlich schon im Jahr 2000 wieder dahingeschieden, nachdem er sein erstes Buch “Erleuchtung” geschrieben hatte. Das war offenbar sein Lebenszweck …. 🙂

Na okay, das klingt dramatisch, geb ich zu. Aber immerhin “plapper” ich, “Edgar”, seit 2002 intensiv online, früher in meinen Online-Foren, bis 2013, und seit 2008 vorwiegend  im Geschichtsbuch, ähm, Gesichtsbuch. Also Facebook.

Das geschriebene Wort halt. Und seit 2015 auch wieder hier in meinem Blog.

Jo. Und wenn ich schon auf Facebook immer wieder mal wo kommentiere, oder auch selber was schreibe….. was spricht dann eigentlich  dagegen, nach all den Jahren, auch hier das Facebook-Kommentieren und -Diskuttieren zu erlauben und somit zu eröffnen?

Nix …. 😉

Zumal ich ohnehin schon seit es diesen Blog gibt jeden Beitrag dort geteilt habe, und dann dort auf Facebook auch entsprechend drüber diskuttiert wurde bzw Feedback kam. Das war also ohnehin schon immer so, nur hat man das bisher HIER IM BLOG nicht lesen können, all diese Kommentare. Und das finde ich SCHADE!

Damit ist nun Schluss: Ab sofort hab ich – auch für alle ALTEN Blogpostings – das Facebook-Kommentar-Modul hier freigeschaltet. Findest du ganz unten am Ende eines jeden Blog-Postings.

Datenkrake hin oder her…. muss ja keiner mitmachen, der nicht will. Aber mit sehr vielen meiner Leser bin ich halt  via Facebook verbunden. Und was für mich schon rein technisch vorteilhaft ist, dass ich mich um das Kommentarsystem technisch nicht selber kümmern muss. Nix abspeichern, keine Datenbanken. Keine Logins. Keine Benutzernamen. Nada, gar nix.

“Einfach” nur die Facebook-Kommentarfunktion einbinden … (naja, “einfach” ist relativ, hat mich immerhin nen Tag lang herumprogrammieren “gekostet”).

Wenn du jetzt meinst dir wäre die “normale” WordPress-Kommentarfunktion lieber gewesen, dann, ja, kann ich dich schon verstehen, why not. Aber WordPress stammt halt aus 2003 ursprünglich. Da gabs Social Media noch nicht. Und ich bin halt, nach wie vor, ein Facebook-Fan und benutze das recht gerne. Ich finde da führt nach wie vor kein Weg vorbei, was “besseres” ist da aus meiner Sicht noch nicht da. Und “Komentieren” ist halt ein “soziales Ding”. Gespräche führen.

Und die WordPress Kommentar-Funktion wirkt auf mich halt altbacken und all die verschiedenen Anmelde-Möglichkeiten eher “zerstreuend”.

Hauptgrund ist aber, wie oben schon erwähnt, dass meine Blogbeiträge eben immer schon auf Facebook diskuttiert wurden, ohne dass das hier aber sichtbar gewesen wäre.

Also, würd mich freuen wenn du mir hier einen Kommentar hinterlässt (allein schon aus Testgründen 😉 ) – und wenn du künftig mal über nen alten Blogartikel von mir drüberstolperst, dann fühl dich frei, zu feedbacken, kommentieren, diskuttieren, nachzufragen….. – der Monolog, der ja nie einer war, ist hier im Blog jetzt erstmal beendet.

Ganz nach unten scrollen, findest Du ab nun die Kommentarmöglichkeit….. oder einfach hier klicken … 

Facebook-Kommentare

Seit Juni 2018 ist hier das Kommentieren via Facebook möglich. Enjoy!